Neben dem Komfort und der atemberaubenden Aussicht, die Sie während Ihres Aufenthaltes in den luxuriösen Asanti Villas genießen werden, können Sie einer Fülle von Aktivitäten nachgehen, je nach Geschmack.

Strände: Nur ein paar Minuten von der Siedlung „Neochori“ entfernt befinden sich wunderschöne Strände mit goldenem Sand oder Kieselsteinen, organisiert oder auch nicht, sodass Sie denjenigen auswählen können, der am besten zu der Art von Ferien passt, die Sie sich wünschen.

Bekannt in ganz Griechenland und nur 4 km von den Asanti Villas entfernt bietet Stoupa einen organisierten Strand mit feinem Sand, während eine große Zahl an Restaurants und Café-Bars es ideal machen für Familien mit Kindern, die keine großen Abstände und langen Fahrten wünschen.

Der berühmte Strand von Kalogria mit dem kristallklaren türkisfarbenen Wasser, den Quellen und dem feinen Sand in einem Abstand von 4,5 km von den Villen  ist ein organisierter Strand mit Tavernen, Beachbars, Sonnenschirmen und Liegen. Darüber hinaus können Sie dort eine Vielzahl von Wassersportarten genießen. Kalogria ist als Ort bekannt, an dem 1917-1918 der Schriftsteller Nikos Kazantzakis und Georgios Sorbas lebten. Dies ist der Ort, der Kazantzakis zu seinem weltberühmten Buch „Leben und Lebensart des Alexis Sorbas“ inspirierte, das 1964 unter dem Titel „Alexis Sorbas“ verfilmt wurde. An einem Ende des Strandes gibt es noch immer die Höhle und das kleine Haus, in denen sie lebten und die das Buch beschreibt.

Wenn Sie sich für einsame Buchten ohne touristische Ausstattung begeistern, dürfen Sie einen Besuch der Delfinia-Bucht mit dem hellblauen Wasser, sowie der Foneas-Bucht mit den großen Kieselsteinennicht versäumen.Dort endet auch die gleichnamige dicht bewaldete Schlucht.

Ausflüge, Sehenswürdigkeiten: Von Neochori aus sind Sie über ein gutes Straßennetz mit zahlreichen Dörfern der Messenischen Mani verbunden. Diese sind bekannt für ihre einzigartige Architektur, Türme aus Stein, Brücken, Quellen und byzantinischen Kirchen. Berühmt in ganz Griechenland für ihre Schönheit ist die Stadt Kardamyli. Außer ihrem endlosen – teils ausgestatteten, teils naturbelassenen –Strand, unter dem Namen Ritsa bekannt, können Sie ihre mittelalterliche Festung, den malerischen Hafen und die Hauptstraße mit den großen traditionellen zweistöckigen Steinhäusern erkunden. Es ist kein Zufall, dass der legendäre britische Soldat Sir Patrick Leigh Fermor (1915-2011), Reisender und Schriftsteller, genau diesen Ort (die benachbarte Bucht Kalamitsi) auswählte, um dort sein Haus zu bauen und fast fünf Jahrzehnte zu leben. Es wird von ihm gesagt, dass er den Schriftsteller Ian Fleming zum weltberühmten Helden James Bond inspirierte. Tatsächlich bot dieses Haus die Kulisse zum Film „Before Midnight“ (2013) mit Ethan Hawke und Julie Delpy in den Hauptrollen.

Eine Kaffee- oder Essenspause und ein Spaziergang in Agios Nikolaos, dem malerischen kleinen Hafen der Gegend, werden Ihnen unvergesslich in Erinnerung bleiben. In der gleichen Richtung ein paar Kilometer weiter, können Sie Eindrücke einzigartiger Schönheit auf der Küstenstraße nach Trachila sammeln. Entscheiden Sie sich jedoch für eine wenige Stunden dauernde Tour in Richtung Lakonischer Mani (Itilo, Limeni, Gythio), finden Sie die traditionellen Dörfer Riglia, Pigi (mit einem großen Platz und einer Taverne), Thalames (mit einem Zentralplatz mit Café und Bächen im Schatten großer Platanen), Platsa, Lagada und Agios Nikon.

Eine weiterer Ausflug von besonderem Interesse ist jener zu den Dörfern Proastio, der ältesten spätbyzantinischen Siedlung, die besonders religiösen Besucherverkehr zu verzeichnen hat, Pyrgos, in dem ein Aufbereitungsbetrieb biologischer Produkte betrieben wird, der Olivenöl besonders feiner Qualität herstellt, sowie Oliven, Kapern und viele andere ausgezeichnete lokale Produkte  und wo während der Sommersaison viele kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Saidona, kurz vor dem Tannenwald von Vassiliki, mit der wunderschönen Aussicht auf die Messenische Bucht, ist ein historischer Ort des Widerstands während des 2. Weltkrieges und Kariovouni ein malerisches Dorf mit einer Taverne unter Platanen.

Im Abstand weniger Kilometer von Neochori können Sie die imposante Burg von Lefktro besuchen, die über Stoupa thront, die mittelalterliche Burg von Zarnata (von Kardamyli in Richtung Kambos fahrend) sowie auch das Bergwerk von Prastova, wo Nikos Kazantzakis mit Sorbas gearbeitet hat und von dem die Szenerie des „Alexis Sorbas“ inspiriert wurde.

Aktivitäten: Die Fans des Radsports können Fahrräder mieten und den  wunderschönen Radweg entlang der Küste zwischen Agios Nikolaos und Stoupa nutzen. Bergsportbegeisterten verspricht der Taygetos unendliche Nervenkitzel. Für die Wanderer gibt es organisierte Wanderungen auf Pfaden mitten in der üppigen maniatischen Natur, die die meisten Dörfer miteinander aber auch mit den Stränden der Gegend verbinden. Die wilde natürliche Schönheit des Taygetos, die Schluchten (die Schlucht von Rindomo mit ihrer außergewöhnlichen natürlichen Schönheit), die Höhlen und ihre dicht bewachsenen Hänge bilden eine bezaubernde Landschaft, in der sie wandern, bergsteigen/klettern und Mountainbike fahren können. Versäumen Sie es nicht, das Naturschutzgebiet Doubitsia zu besuchen. Zu den unendlich vielen Möglichkeiten des Taygetos zählt auch der Berglaufwettbewerb „Taygetos Challenge“, der2010 ins Leben gerufen wurde und seitdem jedes Jahr dort stattfindet.

Essen:Die Gegend ist bekannt für ihr Olivenöl, ihre Oliven, Ladokouloura (Olivenölkekse), Paximadia (zwiebackähnliches Gebäck), den Honig, das  Schweinefleisch (Ferkel) aber auch für ihren Fisch. Vergessen Sie nicht Kajana (spezielle Rühreier mit Tomaten), Siglino (einheimische geräucherte Schweinefleischspezialität) aber auch den Salzlakenkäse „Sfela“ zu probieren.

Die Schönheit der Messenischen Mani wird Sie in ihren Bann ziehen. Sie ist der ideale Ort zum Entspannen, Erholen und Abenteuererleben. Kommen Sie und lernen Sie ihn kennen. Seien Sie sich sicher, dass er Sie inspirieren und Ihnen in unvergesslicher Erinnerung bleiben wird!